Handkommentar TVöD | TV-L

Handkommentar TVöD | TV-LTarifverträge für den öffentlichen Dienst

Herausgegeben von VRiLAG Ernst Burger

2. Auflage 2012, Rund 980 S., Gebunden,
ISBN 978-3-8329-7229-5
In Vorbereitung für Mai 2012

 

Ende März kam es zur Tarifeinigung zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern im Bereich des TVöD. Mit der kurz zuvor getroffenen Tarifabsprache im Bereich der Länder hat zudem ein gänzlich neues Vergütungsgruppensystem zum TV-L rückwirkend zum 1.1.2012 Einzug gehalten.

Die Neuauflage des Handkommentars TVöD/TV-L
reagiert hierauf sofort. Zum frühest möglichen Zeitpunkt wird den Nutzern eine detaillierte Kommentierung angeboten, die

bereits umfassend den Tarifabschluss zum TVöD berücksichtigt,
die neuen Entgeltstrukturen im Bereich der Länder ausführlich darlegt und
die neue Entgeltordnung zum TV-L in Bezug nimmt.
In allen Teilen aktuell und mit dem Blick für das Ganze
sind sämtliche wichtigen Urteile eingearbeitet. Dies betrifft zahlreiche Entscheidungen zu den Arbeitszeitvorschriften, ebenso die Auswirkungen der „Schulz/Hoff“-Entscheidung des EuGH auf den Urlaubsbereich wie die vielfältigen Entscheidungen zum außerdienstlichen Verhalten im Öffentlichen Dienst im Hinblick auf deren Kündigungsrelevanz. Mit berücksichtigt sind das Sonder-Eingruppierungssystem durch den TV-Ärzte und die eigene Entgeltgruppensystematik im Bereich Sozial-/Erziehungsdienst. Auch die Abweichungen im TV-Hessen sind gekennzeichnet.

Topaktuell: Auch das Urteil des BAG vom 20.3.2012 zur Unwirksamkeit der altersabhängigen Staffelung der Urlaubsdauer im TVöD, wodurch jüngeren Beschäftigen ab sofort mehr Urlaub zusteht, und die deshalb umgehend erfolgte Tarifänderung mit dem Tarifabschluss zum TVöD sind berücksichtigt.

Herausgeber und Autoren: Ernst Burger, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht München; Dirk Clausen, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Nürnberg; Dr. Hans Dick, Ministerialrat, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, München; Wolfgang Howald, Vizepräsident des Sächsischen Landesarbeitsgerichts a.D.; Christiane Nollert-Borasio, Richterin am Arbeitsgericht München; Bernd Spengler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Würzburg; Ralf Weinmann, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Sozialrecht, Regensburg.
Herausgeber und Autoren kennen das Tarifrecht des Öffentlichen Dienstes aus Ihrer täglichen Arbeit und bringen Ihre Erfahrungen, auch aus vielfältigen Schulungsveranstaltungen, in die Kommentierung ein.

Additional information